Kategorien
Resasports

Entdecken Sie, wie Proximity Marketing Ihr Geschäft ankurbeln kann

Kunden sind für Ihr Unternehmen lebenswichtig, das wissen Sie. Was schätzen die Kunden am meisten an einem Fitnessstudio? Oder doch was wissen Sie über Einstellungsstrategien? Unter all diesen Möglichkeiten gibt es eine, die für Ihr Fitnessstudio sehr nützlich ist: Proximity Marketing. In diesem Artikel erklären wir, was es ist und wie es Ihnen bei der Verwaltung Ihres Fitnesscenters helfen kann.

Was ist Proximity Marketing und wie kann es Ihnen helfen?

ProximityMarketing ist ein relativ neuer Trend, der als Reaktion auf die Notwendigkeit, den lokalen Faktor in den Mittelpunkt zu stellen, entstanden ist. Anstatt ein Unternehmen auf breiter Basis bekannt zu machen, wird versucht, den Umfang der Kampagnen zu verringern, um eine Zielgruppe zu anzusprechen, die dem jeweiligen Geschäftskonzept besser gerecht wird.

Es gibt viele Sektoren, die auf diese Technik überhaupt nicht zurückgreifen müssen, insbesondere diejenigen, die ausschließlich online arbeiten. Aber was nützt es, wenn Sie für Ihr Zentrum in einer anderen Provinz werben? Wäre es nicht sinnvoller, dies in Ihrer Stadt zu tun und so die verfügbaren Ressourcen zu optimieren?

Diese Strategie beruht auf der Logik, ein Unternehmen in einem kleineren geografischen Bereich (im Allgemeinen Städte) zu positionieren. Auf diese Weise können sich Unternehmen leichter von der Konkurrenz absetzen und die Kundenakquise verbessern, indem sie ihnen ein besseres Gefühl der Nähe vermitteln.

Welche Vorteile hat diese Technik nachweislich für Sportzentren?

  • Stärkere Personalisierung. Je enger die Zielgruppe gefasst ist, desto einfacher ist es, Kampagnen auf ihre Gewohnheiten, Vorlieben und Interessen abzustimmen. Dies ist wichtig, um die Chancen für erfolgreiche Verbreitungsstrategien zu erhöhen.
  • Sie fördert die Wettbewerbsfähigkeit. In der Fitnessbranche gibt es einen sehr starken Wettbewerb, in dem man sich durch die Ansprache eines ausgewählten Personenkreises abheben kann.
  • Eine direktere Nachricht. Statt sich an eine große Zielgruppe zu wenden, kommunizieren Sie direkt mit den Menschen, die Ihnen am nächsten stehen. Auf diese Weise wird die Botschaft besser aufgenommen.

Auf der anderen Seite muss das Marketing für Fitnessstudios natürlich maßgeschneidert sein. Was bedeutet das? Wenn wir mit den Menschen, die wir in der Nähe haben, sprechen wollen, können wir dies nicht auf eine allgemeine Art und Weise tun. Es geht darum, ihnen zu zeigen, wo unser Center ist und warum es die beste Option für sie ist.

Strategien, mit deren Umsetzung Sie jetzt beginnen können

Die Technik, die wir in diesem Artikel besprechen, weist eine Besonderheit auf. In gewisser Weise bedeutet dies, dass Sie sich Ihrer Zielgruppe „offenbaren“ und ihr zeigen, dass Sie ihr schon immer nahe gestanden haben. Es besteht die Gefahr, dass sie sich zu gegebener Zeit fragen, warum sie noch nichts von Ihrem Center gehört haben, wenn es so nah bei ihnen liegt.

Um die oben genannten Probleme anzugehen und die Vorteile in vollem Umfang zu nutzen, können mehrere Strategien festgelegt werden.

1. QR-Codes

QR-Codes sind auf dem Vormarsch. Ihr Nutzen ist enorm, da man sie physisch an Werbeflächen in der Stadt anbringen kann. Auf diese Weise kann ihn jeder scannen und erhält Zugang zu Willkommensangeboten, Schulungsvideos und mehr. All diese Inhalte werden mit einer Fitnessstudio-Software programmiert.

Wir raten Ihnen, sie zu nutzen, denn sie sind eine zunehmend beliebte Ressource. Sie können eine Videotour einbauen oder ihnen zeigen, wie die Geräte benutzt werden. Denken Sie daran, dass ein Teil Ihrer Zielgruppe aus Menschen besteht, die sich unsicher fühlen, weil sie nicht wissen, wie die Fitness-Welt funktioniert.

2. Werbung über E-Mail-Marketing

Viele Sportzentren haben begonnen, eine recht merkwürdige Strategie zu verfolgen. Diese besteht darin, den Menschen der Stadt im Austausch für die Registrierung ihrer E-Mail-Adresse Vergünstigungen anzubieten. Meistens wird eine kostenlose WLAN-Verbindung angeboten. Es gibt aber auch einfache, individuell angepasste Routinen, usw.

Dazu gehört der Versand von Werbe-E-Mails, die Ihnen helfen, Leads zu generieren. Diese Menschen kommen dann eher auf Ihre Website, wo sie sich über Ihr Angebot informieren oder die erste Stunde buchen, um loszulegen.

3. Geolokalisierung in sozialen Medien

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, die Vorteile der sozialen Medien für Ihren Fitnessbereich zu nutzen? Unter all diesen wählen wir eine aus, die großen Erfolg bei Fitnessstudio-Kampagnen hat: Instagram. In diesem sozialen Netzwerk haben Sie die Möglichkeit, geografisch verortete Geschichten über Ihr Sportzentrum hochzuladen. So kann jeder, der nach Ihrer Stadt sucht, sie sehen.

Die vermehrte Nutzung von Social Media durch Sportunternehmen hat sich als Revolution erwiesen. Um das Beste daraus zu machen, laden wir Sie dazu ein, mit Ihren Followern zu interagieren. Um ein Nahziel auf Instagram zu erstellen, müssen Sie nach Ihrer Stadt suchen und den Konten folgen, die angezeigt werden.

Kurzum, Proximity Marketing ist zu einem unverzichtbaren Instrument im Management von Fitnesscentern geworden. Zweifellos ist es am besten, den Umfang der Werbung zu reduzieren, um eine logischere Reichweite zu erzielen. Danach erledigen die Personalisierung und die Qualität der Werbeaktionen den Rest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.